Brelinger packen an

Aber die Brelinger waren bereit, mehr zu tun. Es entstanden viele Interessengruppen wie z.B. der „Grüne Daumen“ für die Pflege der Außenanlagen, die Kulturplanungsgruppe und ein einsatzfreudiger Baukreis für die Sanierung des Hauses.

Mit großer Kompetenz, Leidenschaft für die Idee der Mitte und unzähligen ehrenamtlichen Arbeitseinsätzen haben die Brelinger und Begeisterte aus Nachbarorten das Haus nutzbar gemacht. Das benötigte Baumaterial wurde dafür zu großen Teilen gespendet.

Es gibt viel zu tun - packen wir es an!

Das Mauer Dreamteam

Mit einem unglaublichen Tempo und in unermüdlichem Einsatz haben wir saniert und verschönert. Ein Tischler Team „Eingangstür“ bildete sich, um die historische Tür instand zu setzen. Nach dem Abriss der abgehängten Decken wurden alle Veranstaltungsräume mit Akustikdecken ausgerüstet. Im Clubraum und im Thekenraum konnte durch den Einsatz unserer „Raum- und Gebäudevisagisten“ mit Lehmputz eine gemütliche Atmosphäre geschaffen werden. Mehr Lichteinfall ermöglichte eine großzügige Fenster- und Türgestaltung im neuen Terrassenraum. Die Dachsanierung dieses Quertraktes bereitete Überraschungen, da marode Balken unter der Verkleidung zu tage traten. Fachkräfte verfugten das undichte Mauerwerk des West- und Ostteils des Hauses und ein „Maurerdreamteam“ sanierte die Kellerfenster.

Innenausbau

Beim Innenausbau des Obergeschosses halfen wieder viele fleißige Hände – jung und alt – bei der Entkernung, um die originale Bausubstanz zu finden. Nach und nach wurden erste Büroräume für weitere Mieter saniert. Sie bekamen neue Fenster nach altem Vorbild, denn die denkmalgeschützte Fassade musste und sollte erhalten bleiben.

Die veraltete elektrische Anlage wurde auf den heutigen technischen Standard gebracht und für die Anforderungen erweitert. Dazu verlegte unser ein E-Team kilometerweise neue Leitungen.

Impressionen - Innenausbau

Abriss und Innnenausbau
Abriss und Innenausbau

Ein neues Dach für den Lebensmittelmarkt

Dem Lebensmittelmarkt stiegen wir aufs Dach und ersetzten die löchrige, durchgeweichte Wellpappe und die verfaulten Dachbalken. Nun regnete es nicht mehr durch, und die Heizkosten konnten drastisch gesenkt werden. Die Freilegung der schönen alten Bausubstanz, das neue Dach und ein Eingangsbereich mit Automatiktüren geben jetzt dem Markt ein ansehnliches Gesicht. Die Aktivitäten und das gewachsene Wir-Gefühl der Brelinger stabilisierte den Umsatz in unserem Lebensmittelmarkt. Es entstand ein zusätzlicher Arbeitsplatz und der Marktleiter verlängerte die Öffnungszeiten auf die kundenfreundliche 7-Tage-Woche.

Impressionen - Ein Dach für Poppe

Dachsanierung Poppe
Montage der Taubenabweiser

Spaß am Erreichten

Es ist spannend, an einem Bauwochenende dabei zu sein, mitzuerleben, wie viele Menschen miteinander lachen, arbeiten und sich beteiligen. Jeder darf das tun, was ihm am meisten Spaß macht.

weiter lesen...